Südthüringer Zeitung und Freies Wort: 1998

"Stadtarchiv: Der jüngste Bücherwurm ist elf Jahre alt"
Der Fünftklässler Robert Eberhardt will ein Buch über die Geschichte von Haindorf schreiben

Erst hat Robert Eberhardt seinen Opa ausgefragt. Als der nichts mehr wußte, ging der Elfjährige ins Stadt- und Kreisarchiv.

Schmalkalden -
"Hier kriegt man mehr raus", sagt der Fünftklässler. Seit Oktober spaziert der Gymnasiast jeden Dienstag nach Schulschluß zum Schloßküchenweg. Dort beugt er sich eifrig über alte Bücher, Hefte und Zeitungen, durchforstet Karteikarten und entziffert Texte auf Mikrofilmen. Roberts besonderes Interesse: Die Geschichte seines Heimatdorfes Haindorf. Darüber will ein Buch schreiben. Eine Chronik von Haindorf gibt es nämlich noch nicht. Der junge Forscher wurde auch schon fündig: Auf den vergilbten Seiten der "Chronicka von Schmalkalden" fand er handschriftliche Eintragungen über Haindorf. Beispielsweise wird dort erwähnt, dass es den heutigen Ortsteil von Mittelschmalkalden schon seit 291 gibt. "Dieses Datum ist aber nur mündlich überliefert", schränkt Robert ein. Erst 1322 wird Haindorf erstmals urkundlich erwähnt. Beeindruckt hat des jungen Historiker, dass religiöse Fanatiker im Jahr 1583 karrenweise Bilder aus der Haindorfer Kirche und den übrigen Schmalkalder Kirchen raubten und hinter dem Schloß verbrannten. Außerdem interessiert Robert der Stammbaum seiner Familie. In den Büchern fand er viele Eintragungen über Namensvettern, die aber vermutlich nicht zu seiner Familie gehören. Sogar eine Vorfahrin mütterlicherseits machte Robert ausfindig. Zu Hause tippt der Schüler seine Aufzeichnungen in den Computer ein. Um die alten Bücher besser lesen zu können, lieh er sich ein Buch aus und übt die Sütterlin-Schrift. Mit dem Lesen klappt es jetzt schon ganz gut. Wenn Robert Schwierigkeiten hat und zum Beispiel über "komische lateinische Wörter" stolpert, hilft ihm Archivarin Ute Simon. Wenn Robert mal nicht historische Schriften durchforstet, hat er auch alle Hände voll zu tun. Dann muß er sich um sein Meerschweinchen, ein Zwergkaninchen, eine Katze und Hühner kümmern.

zurück